Startseite > Über mich

Vor über 20 Jahren hat mich ein glücklicher Zufall nach Tirol geführt und wie das Leben so spielt, sind aus einem Sommer sehr viele Geworden. 2003 habe ich mich dann entschlossen, jede Jahreszeit hier in Tirol zu genießen.

Studiert habe ich mehre Sachen, geworden ist es dann ein Magister in Volkswirtschaftslehre. Bereits während meines Studiums habe ich im Rahmen von outdoor orientierten Trainings Kinder, Jugendliche, aber auch Teams und Einzelpersonen aus dem Top Management bei Veränderungsprozessen begleitet. Diese Tätigkeit – Veränderung – so sollte sich dann im Laufe der Jahre herausstellen, ist Kern meiner vielfältigen beruflichen Aufgaben geworden.

So habe ich über einige Jahre in der Unternehmensberatung begonnen, mich mehr auf den einzelnen Mensch bzw. sein engeres soziales Beziehungssystem zu konzentrieren. Im Laufe der Zeit kamen Ausbildungen in systemischer Beratung, Coaching und systemischer Familientherapie in Deutschland und Österreich hinzu.

Veränderung begleiten heißt für mich auch immer, sich selber zu verändern, um der Gleiche bleiben zu können. Diesen Aufgaben gehe ich nun seit über 10 Jahren nach und nach wie vor ist die Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen, die Arbeit mit ihren Bezugssystemen, Ausbildungsstellen, Herausforderungen in ganz verschiedenen Entwicklungsphasen und Kontexten, das Bedeutsame in meiner Arbeit.

Diese Vielfältigkeit der beruflichen Kontexte, Zugänge und Perspektiven ist das eigentlich bereichernde meiner täglichen Arbeit und dieses breite Erfahrungswissen setzte ich gerne für meine kleinen und großen Klient_innen ein. Methodisch verfolge ich den systemisch-konstruktivistischen Zugang, erweitert durch Ansätze und Methoden aus der Erickson´schen Hypnotherapie.